Geschichte

1926

Firmengründer Otto
Geilenkirchen senior

Der 38-jährige Bankkaufmann Otto Geilenkirchen kauft im Februar die Firma „Harry Kloke“ in Aachen. Gemeinsam mit dem Apotheker Wilhelm Boosfeld gründet er die „Drogen- und Chemikaliengroßhandlung Geilenkirchen & Boosfeld“ („GEIBO“) mit Niederlassungen in Aachen und Mönchengladbach. Das Sortiment umfasst vorwiegend Drogen, Chemikalien und Tinkturen, nur 237 Fertigarzneimittel. Ein Dutzend Mitarbeiter versorgt 40 Apotheken und 50 Drogerien einmal pro Woche mit Ware. Im Oktober wird der heutige Seniorchef, Otto Geilenkirchen, geboren.
1936
Apotheker Boosfeld scheidet aus dem Unternehmen aus. Seitdem heißt die Firma „Otto Geilenkirchen“.
1947
Nach Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft tritt Otto Geilenkirchen jun. in das väterliche Unternehmen ein. Es folgt der Wiederaufbau der im Krieg total zerstörten Häuser in Aachen und Mönchengladbach.
1958



1966
Der Neubau in der Aachener Charlottenstraße wird bezogen. Hier befindet sich seitdem der Hauptsitz der Firma.

Otto Geilenkirchen jun. wird Mitinhaber des in eine OHG umgewandelten Unternehmens.
1976
Tod des Firmengründers Otto Geilenkirchen sen., sein Sohn wird Alleininhaber. Die Firma wird wieder als Einzelunternehmung geführt. (Foto: Ende der 50er Jahre)
1992


1993


1994

1998
Lutz Geilenkirchen tritt in das väterliche Unternehmen ein.

Kauf des bis dahin gemieteten Betriebsgebäudes in Mönchengladbach.

Lutz Geilenkirchen erhält Einzelprokura.

Umwandlung in eine offene Handelsgesellschaft. Otto und Lutz Geilenkirchen sind alleinige vollhaftende Gesellschafter.
2008
  Umwandlung in eine GmbH & Co. KG, die sich weiterhin zu 100% im Besitz der Familie Geilenkirchen befindet.
2009
Kauf eines 2000m² großen, an den Aachener Betrieb angrenzenden, Grundstückes in der Viktoriastraße. Bau einer modernen Logistikhalle mit Versandabteilung und Großvolumenlager.
2012

Erweiterung der Mönchengladbacher Niederlassung um eine 2.500qm große Lager- und Logistikhalle. 40 Prozent aller Packungen kommissioniert ein 60m langer Schnelldreher-Automat, die Sendungen werden computergesteuert auf 12 Versandbahnhöfe gesteuert.

2013

In beiden Niederlassungen werden im Arzneimittellager für den Bereich der manuellen Kommissionierung moderne Handscanner implementiert.

2015

Seniorchef Otto Geilenkirchen stirbt im Alter von 88 Jahren. Alleiniger geschäftsführender Gesellschafter ist nunmehr Lutz Geilenkirchen. Neben Lutz Geilenkirchen sind noch dessen Schwestern Ute Geilenkirchen-Thomé und Ann Dwornik Gesellschafter des Familienunternehmens.

Heute

Innovativer, unabhängiger Pharma-Großhandel mit über 650 Apothekenkunden und rund 250 Mitarbeitern. Arzneimittelvollsortiment sowie apothekenübliches Randsortiment mit insgesamt über 75.000 Lagerpositionen.

Modernste Kommissionierautomaten und Lagerlogistik gewährleisten ein Höchstmaß an Lieferqualität. Umfangreiche Services, die weit über die reine Warenverteilung hinausgehen, runden das kundenorientierte Leistungsangebot ab.

Profil
Apotheken Kooperationssystem
Pharma Privat
PHAGRO
Digital Hub Aachen
Startseite
Profil
Aktuelles
Apothekenservice
Kontakt
 

Sie befinden sich im Bereich: Profil »